Ihr habt noch weitere Fragen und wünscht einen Rückruf?

Schreibt einfach eine E-Mail an info(at)trappenberg.com. Unsere Vereinsmanagerin Nina ruft euch gerne zurück.

Hier findet Ihr Informationen zu häufigen Fragen zu unseren Winterfreizeiten. Solltet Ihr allerdings keine Antwort auf Ihre Frage finden, so kontaktiert uns gerne.

Klar! Bei uns kann jeder mitfahren der möchte.

Auch Nicht-Mitglieder sind auf unseren Fahrten durch unsere Unfallversicherung versichert.

Auf der Seite Die Mitgliedschaft beim Trappenberg findet Ihr alle Informationen rund um eine Mitgliedschaft bei uns. Dort findet Ihr auch die Beitrittserklärung zum Download. Um eine Mitgliedschaft abzuschließen sendet Ihr diese ausgefüllt an unsere Vereinsmanagerin Nina Hochstrasser.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über unser Online-Buchungsformular. Dort könnt Ihr alle erforderlichen Daten eintragen. Bitte füllt das Onlineformular sorgsam aus. Aus diesen Daten werden in unserem System verschiedene Unterlagen zusammengestellt – im Bemerkungsfeld könnt Ihr auch die Belegungswünsche der Kinder oder andere wichtige Anmerkungen für uns hinterlassen. Bitte seht davon ab diese Informationen in einer gesonderten E-Mail an uns zu richten, sofern dies zum Zeitpunkt der Anmeldung bereits bekannt ist. Automatisch und direkt im Anschluss an Eure Anmeldung erhaltet Ihr eine E-Mail, die den Eingang der Anmeldung bestätigt.

Solltet Ihr keine E-Mail bekommen haben, könnt Ihr uns gern unter info@trappenberg.com kontaktieren. Bitte beachtet aber im Vorfeld, dass einige E-Mail Anbieter unsere Mails als Spam einstufen und somit z.B. die Rechnung oder die Freizeitinformationen (PDF-Format) in den Spam-Ordner verschoben werden könnten. Für eine erfolgreiche Zustellung achtet bitte auch auf die Korrektheit Eurer E-Mail-Adresse.

Nach Bearbeitung der Anmeldung erhaltet Ihr eine verbindliche Buchungsbestätigung. Wir bitten um Verständnis, dass dies nicht immer unmittelbar erfolgen kann und auch mal etwas dauern kann. 

Ihr bekommt direkt nach dem Absenden der Online-Anmeldung eine automatische E-Mail Bestätigung durch unser Buchungssystem.

Damit ist Eure Buchung bei uns eingegangen und wird bearbeitet. Ihr erhaltet dann noch separat eine verbindliche Bestätigung der Buchung durch unsere Geschäftsstelle. Diese enthält dann auch alle Informationen zur Zahlung.

Etwa 4 Wochen vor der Fahrt wird sich dann auch der Freizeitleiter bei Euch melden und alle Informationen zum Ablauf der Fahrt weitergeben.

Ihr erhaltet von uns eine E-Mail, die auch eine Zahlungsaufforderung enthält. In der Regel ist unsere Teilnahmegebühr innerhalb von 14 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen. Sollte die Anmeldung unmittelbar vor Beginn der Freizeit erfolgen, kann eine Barzahlung verlangt werden.

Wir kontrollieren stetig alle Zahlungseingänge. Als Zahlungsnachweis behaltet bitte Eure Kontoauszüge. Sollten wir einen Zahlungsverzug feststellen, melden wir uns bei Euch. Eine gesonderte Zahlungsbestätigung erfolgt nicht. Alle erforderlichen Unterlagen zum Ablauf der Freizeit erhaltet Ihr von der Freizeitleitung direkt. Solltet Ihr bereits vor Erhalt dieser Informationen Fragen zum Treffpunkt, Skiverleih oder Ähnlichem haben, setzt Euch bitte direkt mit der jeweiligen Freizeitleitung in Verbindung. Bitte beachtet zudem, dass einige E-Mail Anbieter unsere Mails als Spam einstufen und somit z.B. die Freizeitinformationen (PDF-Format) in den Spam-Ordner verschoben werden könnten.

Bei der Anmeldung zur Fahrt könnt Ihr auswählen ob Ihr an einer Reiserücktrittsversicherung interessiert seid. Ist das der Fall, erhaltet Ihr von unserer Vereinsmanagerin Nina die entsprechenden Unterlagen und Informationen zur Reiserücktrittsversicherung zugesandt und könnt diese abschließen.

Eine Reiserücktrittsversicherung erstattet euch die bis zur Stornierung angefallenen Kosten, wenn die Reise aus triftigen Gründen nicht angetreten werden kann. Wir empfehlen grundsätzlich immer eine Reiserücktrittsversicherung zu haben.

Bei der Anmeldung gibt jeder von Euch eine Einschätzung seines persönlichen Fahrkönnens ab. Diese sollte am Besten so realistisch wie möglich und im Zweifel lieber etwas schlechter ausfallen. Diese Einschätzung erleichtert uns die Planung der benötigten Ski- und Snowboardlehrer im Vorfeld, bedeutet aber keine feste Einteilung in Kurse.

Eine Einteilung erfolgt immer vor Ort nach dem tatsächlichen Fahrkönnen. Dabei unterscheiden wir zwischen:

 A1 blutiger Anfänger (noch nie auf Ski- oder Snowboard unterwegs gewesen)
A2 fortgeschrittene Anfänger (bereits einen ersten Anfängerkurs gemacht oder schon min. 7 Tage auf einem Schneesportgerät unterwegs gewesen)
F1 Fortgeschrittene (können sicher blaue Pisten selbstständig bewältigen)
F2 weiter Fortgeschrittene (bewegen sich auf blauen und roten Pisten sehr sicher)
F3 Profis (sind auf allen Pistenarten sportlich und sicher unterwegs)

 

In der Regel braucht jeder einen ersten Skitag um sich wieder an das Schneesportgerät zu gewöhnen. Deshalb stufen wir Euch anfangs etwas schlechter ein. Im Laufe der Fahrt ist das Wechseln in schnellere oder langsamere Gruppen jederzeit möglich. Auch Wünsche mit den besten Freunden im Kurs zu fahren berücksichtigen wir gerne, das klären wir alles vor Ort.

Unsere Ski- und Snowboardlehrer sind alle Inhaber einer Trainer C-Lizenz im Fach Natursport Winter. Die C-Lizenz wird durch den Deutschen Turnerbund (DTB) ausgestellt und ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannt. Zusätzlich sind die Mehrheit unserer Übungsleiter auch ausgebildete Kinder- und Jugendbetreuer und damit Inhaber der JuLeiCa (Jugendleitercard).

Alle von uns eingesetzten Betreuer und Skilehrer haben außerdem einen Verhaltenskodex des DOSB zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen unterzeichnet.

Weitere Informationen zur Ausbildung unserer Ski- und Snowboardübungsleiter findet Ihr hier.

Bei jeder Fahrt besteht die Möglichkeit Material auszuleihen. Dazu haben wir in jedem Skigebiet Verleihgeschäfte, die wir mit Euch gemeinsam am ersten Tag besuchen. Dort erhalten wir in der Regel sehr gutes Material, einen Gruppenrabatt und auch die Möglichkeit nicht passendes Material einfach umzutauschen. Auch der Wechsel zwischen Ski und Snowboard ist meistens sehr einfach möglich.

Dazu gebt Ihr einfach bei der Anmeldung an was Ihr an Material benötigt. Teilweise werden wir im Vorfeld Eure Schuhgrößen und Körpermaße abfragen, um das Material vorzubestellen.

Ansprechpartner für den Verleih und die Preise ist der jeweilige Freizeitleiter.

Ja! In der Regel führen wir alle unsere Fahrten durch. Auch wenn es im Vorfeld mal schlecht ausgesehen hat, konnten wir bisher immer Ski fahren.

Wenn das mal nicht der Fall ist sind unsere Ski- und Snowboardlehrer auch lizenzierte Kinder- und Jugendbetreuer und haben immer ein Alternativprogramm im Petto. In diesem Fall werdet Ihr rechtzeitig vor der Fahrt darüber informiert.

Schreibt einfach eine E-Mail an info(at)trappenberg.com. Unsere Vereinsmanagerin Nina ruft euch gerne zurück.