Skiclub Trappenberg hat ersten Deutschen Meistertitel

von Emma Ziehr

In der Disziplin Wakeboard Boot wird Johanna Strieder Deutsche Meisterin

Seit einem Jahr gibt es beim Skiclub Trappenberg einen Leistungskader in der Disziplin Wakeboard Boot. Nach dem die Rheinland-Pfalz Meisterschaft im Juni in Worms ausfallen musste, war das Ziel Köln auf der Regattabahn des Fühlinger Sees, da hier die deutschen Meisterschaften im Wakeboard Boot ausgetragen wurden. Bei widrigen Bedingungen gingen die über 50 Wakeboarder an den Start und Johanna Strieder ging als Deutsche Meisterin hervor.

Erstmalig war der SSC Trappenberg mit 9 Teilnehmern mit dabei und nahm einige Medaillen mit nach Worms. In 5 von 10 Altersklassen starteten die Athleten vom Trappenberg und gewannen insgesamt 5 Medaillen (1x Gold, 2x Silber und 2x Bronze). Darunter bei den Girls( bis 14J.): Felicitas Nicolay (Silber). Boys(bis 14J:): Philipp Geiger (Bronze), Jonas Bott (5. Platz) und Leonhard Nicolay (6. Platz). Junior Ladies(14-18J.): Johanna Strieder (Gold), Julia Hohmann (Silber) und Charlotte Bott (Bronze). In den Open Women belegte die 2. Vorsitzende Emma Ziehr den 4. Platz und bei den Veterans Men belegte Trainer und Fördervereinsvorsitzender Erik Berkes ebenfalls den 4. Platz.

Wir sind positiv überrascht und überaus glücklich über diese Ergebnisse“ berichtet Erik Berkes der Leiter des Kadertrainings beim Trappenberg, „wir sind mit einer sehr geringen Erwartungshaltung nach Köln gefahren, da es das erste Mal war, dass wir an einem Wettkampf teilgenommen haben. Jetzt wo wir sehen, dass unser Nachwuchs bei der Elite Deutschlands mithalten können, sind wir optimistisch und werden weiter trainieren um im nächsten Jahr wieder teilzunehmen und somit dem gestecktem Ziel der Worldgames einen Schritt näher gekommen zu sein.“ Vor allem die Kids im Alter zwischen 11 und 14 Jahren haben sehr davon profitiert, haben erstmals Wettkampf Luft geschnuppert und konnten ihr Können mit Gleichaltrigen vergleichen „Es war wirklich cool die anderen Teilnehmer kennen zu lernen, ich habe einige auf Instagram gespeichert. So können wir in Kontakt bleiben und uns über unsere Trainingserfolge austauschen“ erzählt Jonas Bott, der nach der Qualifikation noch das Feld angeführt hatte.

Wakeboarden am Boot ist in Deutschland noch eine Randsportart und eher unbekannt. Vor allem Vereine die dies anbieten und fördern sind äußerst selten, doch die Nachfrage ist da. Diese Lücke hat der Wormser Skiverein erkannt und weitet sein Angebot kontinuierlich aus. Mit mittlerweilen drei Booten wird am Rhein trainiert. Angefangen mit der Ausbildung von 10 Wakeboard Trainern im letzten Jahr, folgte dieses Jahr das Kadertraining für die Jugend, das durch die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften gekrönt wurde. Neben dem Wassertraining wird regelmäßig auf dem Trampolin im Leiselheimer Saalbau trainiert. Bestätigt durch die Wettkampferfolge plant Erik Berkes erste regionale Meisterschaften für 2021 in Worms. Dass der SSC Trappenberg, rund um den 1. Vorsitzenden Frank Schembs, sich mit Großveranstaltungen und Wettkämpfen auskennt, hat er schon mit der Rheinspring WM 2019 bewiesen. Diese wird, sofern es die Corona Pandemie zulässt, in 2021 wiederholt werden und dann vielleicht mit dem weiteren sportlichen Highlight Wakeboarden.

Winterfreizeiten Online!

von Vorstand

Liebe Teilnehmer, liebe Schneesportfreunde,

wir vom SSC Trappenberg planen auch in dieser Saison trotz der Covid-19 Pandemie Skifreizeiten. Für uns ist dies eine Herausforderung, denn wir sind uns der Verantwortung bewusst.

Bei unseren Skifreizeiten orientieren wir uns an den aktuellen gesetzlichen Vorschriften, Empfehlungen und Hygienekonzepten

  • der deutschen Behörden für Gruppenreisen und Sportausübung
  • der Behörden und Hotels in den Skigebieten in Österreich und Italien
  • des deutschen Turnerbundes und des Deutschen Skiverbands

Am wichtigsten bleibt die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltags-Maske), die wir auf jeden Fall auf unseren Freizeiten, bei der Anreise, im Skikurs und Hotel einhalten müssen.

Wie ihr sicherlich alle auch in euren Alltag merkt, ist vieles anders und ungewohnt. So ist es auch mit dem Angebot und den Leistungen bei unseren Freizeiten, die anders verlaufen und geplant sind, als Ihr es in der Vergangenheit gewohnt seid. So werden wir z.B. bei den Gruppenreisen die Zimmer nicht voll belegen und bei den Familienfreizeiten nur Familienzimmer anbieten Auch bei den Skikursen, dem Après-Ski und dem Abendprogramm müssen wir kurzfristig entscheiden was und wie wir es anbieten und gestalten können, dies kann bedeuten, dass wir die ein oder andere Leistung nicht in dem Umfang, wie wir sie ausgeschrieben haben, auch anbieten und durchführen können.  

Insbesondere auf den Familienfreizeiten brauchen wir vermehrt Eure Unterstützung bei der der Umsetzung der AHA-Regel und anderen Covid-19 bedingten Auflagen, denn wir als Betreuer Team können das nicht leisten, sind aber in der Verantwortung.

Für jede Freizeit erhalt ihr noch einmal spezielle Informationen, passend für die jeweilige Freizeit. Bitte schaut auf unserer Corona-FAQ Seite regelmäßig nach. Hier findet ihr alle Informationen zu unseren Maßnahmen und Regeln. Ebenso findet Ihr individuelle Infos bei jeder Freizeit-Ausschreibung.

Wir, die Trappenberger, hoffen aber, dass wir mit Euch gemeinsam auch in Zeiten von Covid-19 schöne Tage beim Wintersport auf unseren Freizeiten erleben können.

Wir schaffen das.

Der Vorstand

Unterstützt uns mit AmazonSmile

von Vorstand

Hallo Trappenberger,

auch wir kommen in den Genuss der Bezuschussung von Amazon Smile. Nutzt die Chance Euren Verein finaziell zu unterstützen, denn für jede Bestellung die Ihr über smile.amazon tätigt erhalten wir als Verein einen umsatzbezogenen Betrag von 0,5% überwiesen. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auf diesem Weg ebenfalls unterstützen würdet. Für Euch ist dies nicht mit Mehrkosten verbunden, Ihr müsst lediglich uns als Verein bei Amazon Smile hinterlegen und das wars. 

Hier die offiziellen Infos: 

Was ist AmazonSmile?
AmazonSmile ist ein einfacher Weg für Sie, mit jedem Einkauf über Amazon eine gemeinnützige oder mildtätige Organisation Ihrer Wahl ohne Extrakosten zu unterstützen. Sie finden AmazonSmile unter smile.amazon.de in Ihrem Webbrowser und können auch in Ihrer AmazonShopping App für iOS- und Android-Smartphones AmazonSmile aktivieren. Bei AmazonSmile erfahren Sie das identische Shopping-Erlebnis, das Sie von Amazon.de kennen und profitieren von den denselben niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass AmazonSmile 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Tasche an den SSC Trappenberg überweist.


Wie kaufe ich bei smile.amazon.de ein?
Um bei AmazonSmile einzukaufen, gehen Sie einfach auf smile.amazon.de in Ihrem Webbrowser oder aktivieren Sie AmazonSmile in der Amazon Shopping App für Ihr iOS- oder Android-Smartphone (gehen Sie dazu ins App-Menü „Einstellungen“). Sie können sich im Webbrowser auch ein Lesezeichen für smile.amazon.de setzen, um es noch einfacher zu machen, Ihren Einkauf bei AmazonSmile zu beginnen und Ihre ausgewählte Organisation zu unterstützen. Wenn Sie die App nutzen, achten Sie bitte auf das smile.amazon.de-Logo um sicherzustellen, dass AmazonSmile gegenwärtig für das betreffende Gerät aktiviert ist.

Vielen Dank

Euer Vorstand vom Trappenberg

 

Über drei Stunden Wasserspaß!

von Emma Ziehr

NK-GEWINN EINGELÖST: SSC Trappenberg veranstaltet Wassersporttag für Familie Käplinger auf dem Rhein

Beim Weihnachtsgewinnspiel des Nibelungen Kurier hatte Familie Käplinger einen Gutschein über drei Stunden Wasserspaß mit dem SSC Trappenberg e.V. gewonnen. Als Geschenk zum 18. Geburtstag durfte Tochter Chiara den Gutschein einlösen. So fanden sich am Sonntag insgesamt 6 Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren ein, für Bananaboat fahren und Wakeboard-Anfängerkurse auf dem Rhein. Die Wassersportabteilung vom Trappenberg war mit zwei Booten, vier Trainern, Banane und Wakeboards vor Ort an der Wormser Sandbank.

NK Gewinn 2Alle Teilnehmer waren sich einig: „Im Rhein waren wir noch nie baden“, was im Normalfall auch gut und ratsam ist, aber mit den Neoprenanzügen, Schwimmwesten und Trainern vom Trappenberg kann das richtig Spaß machen. Gerade das Fahren auf der Banane war für alle eine Riesengaudi, hier kreischten die Mädels – aber auch die Jungs – wenn die Banane rasant um die Kurve und über Wellen fuhr. Etwas anders ist es beim Wakeboarden, hier herrscht Konzentration seitens des Wakeboarders. Erst als der Start geschafft wurde, jubelten die Freunde auf dem Boot eifrig.

„Puh, das ist ja viel schwerer als es aussieht“, meinte Niklas Käplinger, „Und meine Oberschenkel brennen total“, bestätigte seine Schwester Chiara. Trotzdem waren sich alle nach dem Kurs einig: „Wenn man den Start schafft, macht es super viel Spaß!“. Die Eltern der Kids genießen derweil die Sonnenstrahlen derweil an der Sandbank und beobachten das Treiben auf dem Wasser. Kraftlos, aber freudestrahlend kommen die Jugendliche aus dem Wasser und freuen sich, dass sie heute Nacht gut schlafen werden.

Wer mehr über den Trappenberg erfahren will, kann die Website www.trappenberg.com. besuchen. Der Verein bietet regelmäßiges Wakeboard Training am Rhein an und es besteht auch die Möglichkeit ein Boot plus Trainer mit Banane oder Wakeboards für besondere Events zu mieten. Am 15. September wird auf der Homepage veröffentlicht, welche Winterfahrten stattfinden können.